Bei welchen Problemen können Physiothapes helfen?

Obwohl die Wirkung des Tapens wissenschaftlich noch nicht bewiesen ist, lässt sich aus den zahlreichen Erfolgsgeschichten feststellen, dass es hervorragend angewendet werden kann bei:

  • Muskelverspannungen
  • Gelenkbeschwerden (z.B. Arthrose, Überbelastung)
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Tinnitus (Ohrgeräusche)
  • Problemen an der Wirbelsäule
  • Prellungen, Quetschungen und blauen Flecken
  • Narbenbehandlung
  • Triggerpoints
  • Aktivierung des Lymphflusses
  • Rheuma oder Fibromyalgie

Wirkung

Verletzungen, Narben, Schmerzpunkte und Triggerpoints wirken störend auf die Balance des Körpers und verursachen Spannungen im Gewebe (Faszien), dicht unter der Haut. Hierdurch wird der Energiefluss unter der Haut blockiert. Der Therapeut klebt das Physiotape vorsichtig über das betreffende Hautgebiet und das Tape wird dort, wo die potenzielle Blockade ist, stärker angezogen. Das Tape hat eine ausgleichende Wirkung und kann Energieblockaden lösen und den Selbstheilungsprozess des Körpers anregen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen